Kosmetikstudio Kelkheim
Kosmetikstudio Kelkheim

Die ölige Haut

Die fettige Haut mit öligem Talg (Seborrhoe oleosa) wird den Elementen Erde und Holz zugeordnet. 

 

Ursachen dieses Hautbildes ist eine Überfunktion der Talg- und Schweißdrüsen. Deshalb bilden die Drüsen zuviel Talg. Der PH-Wert der Haut steigt. Dies bedeutet ein Paradies für Bakterien, die sich in Mengen anlagern und zu vermehrten Unreinheiten führen können. 

 

Vorteile der Haut: 

  • Der Zelldruck (Turgor) ist sehr gut. 
  • Die Haut wirkt (auch bei schlanken Menschen) prall und voll. 
  • Die Haut ist unempfindlich gegen Witterungsschwankungen und weist meistens eine gute Sonnenverträglichkeit auf. 
  • Eine Faltenbildung setzt erst in spätem Jahren ein. 

 

 

Nachteile Ihrer Haut: 

  • Ihre Poren sind dick und groß. Dies kann vor allem in der sogenannten T-Zone der Fall sein, wo von Natur aus schon mehr Drüsen vorhanden sind. 
  • Durch eine frühere Akne sind große Poren oder durch unfachmännisches drücken evtl. sogar Narbengewebe zurück geblieben.
  • Auf der Haut liegt häufig ein öliger Glanz. 
  • Ihre Haut neigt durch die vermehrte Bakterienbildung zu Unreinheiten und auch zu Entzündungen.
  • Die Haut ist schlecht durchblutet.

 

 

Was kann ich selbst tun?

  • Finger weg von allen Pickeln und Mitessern! Die Entzündungsgefahr bei unfachmännischer Ausreinigung und ungenügender Desinfektion ist groß! 
  • Ihre Pflege soll talgregulierend mit einem geringen Gehalt an Feuchtigkeit sein. Diese muss 2x am Tag regelmäßig aufgetragen werden, damit sich der Talgfluss reduziert und der Säureschutzmantel bei einem PH-Wert von 5,5 gehalten werden kann, damit sich keine Bakterien anlagern können. 
  • 1 mal die Woche sollten Sie ein feines Peeling durchführen. 
  • Verzichten Sie auf alle Mittel,die die Haut austrocknen! 
  • Verwenden Sie Make-up oder Abdeckprodukte für die ölige Haut. Diese nehmen den öligen Glanz der Haut besser auf und halten einen matten Teint auf der Haut. 
  • Verwenden Sie keine Foundation, da darin zusätzliche Öle enthalten sind um sie cremig zu halten. 
  • Durch die schlechte Durchblutung sollten Sie auf das Rauchen verzichten. 
  • Bitte nehmen Sie auch Alkohol, scharfe Gewürze und vor allem tierische Fette nur in geringen Maßen zu sich.

 

 

Was kann die Kosmetikerin tun? 

  • Eine regelmäßige kosmetische Behandlung ist alle 4 bis 6 Wochen unbedingt erforderlich! 
  • Hierbei werden vor allem die Unreinheiten fachmännisch ausgereinigt, damit sich nichts entzünden kann und die Poren nicht noch größer werden. 
  • Durch Spezialampullen kann der Talgfluss beruhigt und die Haut gleichzeitig entspannt werden. 
  • Der Hautzustand wird regelmäßig kontrolliert. 
  • Durch Spezialbehandlungen wie Schälkuren kann der Hautzustand deutlich verbessert werden. Poren werden kleiner und Narbengewebe wird verringert.

Hier finden Sie mich

Kosmetikstudio Kelkheim

Jutta Renken

Hattersheimer Str. 21
65779 Kelkheim (Taunus)

Kontaktaufnahme

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6195 998000+49 6195 998000

 

Oder per E-Mail unter jr@kosmetikstudio-kelkheim.de

Beautywells - Nagelstudio Website AWARD Gewinner
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kosmetikstudio Kelkheim, Jutta Renken

Anrufen

E-Mail

Anfahrt